November

Der bunte Herbst ist längst vorbei,
die letzten Blätter fallen.
Verklungen ist der Wildgans Schrei.
Am Himmel hängen, grau wie Blei,
die schweren Wolkenballen.

Wie trübe scheint dir jeder Tag,
wie schwer die dunklen Stunden!
Du grübelst, du liegst lange wach,
du sinnst so manchen Dingen nach,
die du nicht überwunden.

Es ist noch da, das alte Leid,
der Schmerz, der altvertraute!
Zur Trauer ist das Herz bereit,
und es vergisst, dass längst die Zeit
ihm goldne Brücken baute.

Alle Rechte: CS

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.